Sonntag, 14. Februar 2010

Wochenhoroskop vom 15. – 21.02.2010



Liebe Besucher, 
noch ist der Karneval in aller Munde und wird sicherlich von vielen ausgiebig gefeiert. Mein persönlicher Tipp ist immer die Gemütlichkeit, der ich eher zugetan bin, als dem Feiern. Mein ernsthafter Saturn im 5. Haus bremst meinen künstlerischen Selbstausdruck. Trotz alle dem hoffe ich, dass ihr euch schön amüsiert habt und es bis zum Faschingsdienstag auch noch werdet.  
Die Fischezeit beginnt in dieser Woche und wird mit der Königskonstellation eingeleitet. Diese hat sich schon in der vergangenen Woche bemerkbar gemacht, jedoch wird sie erst in diesen Tagen akut. Venus und Jupiter gehen von Dienstag auf Mittwoch in Konjunktion miteinander und das auch noch im Zeichen der Fische. Hier steht Jupiter in seinen Würden, d.h. da ist er daheim und die Venus steht erhöht, d.h. sie zeigt sich von ihrer besten Seite.
Was bedeutet das für uns? Nun, wir wenden uns dem Sinnvollen zu und haben Freude daran. Durch unseren Glauben und unsere Lebensphilosophie werden wir Glück spüren und nicht zuletzt wird so manche neue Philosophie geboren. Das Vertrauen in unsere Mitmenschen wird nicht getrübt, wir können uns vertrauensvoll öffnen und bewegen uns wie selbstverständlich in der Gesellschaft. Das große (Jupiter) und das kleine (Venus) Glück zeigt sich in einer nicht greifbaren Form, wohl aber mit dem Gedanken und dem tiefen und unerschütterlichen Glauben das Richtige zu tun. Wer in der vergangenen Woche noch im Zweifel war, der wird sich nun zielsicher fallen lassen können.
Die Liebe steht unter einem guten Stern, alte Wunden dürfen nun heilen. Ansehen und Wertschätzung stehen nicht im Vordergrund, aber sie versüßen uns nach schwerer Zeit die Stunden. Liebe und Vertrauen lassen uns wachsen, denn es handelt sich um ausdehnende Herzenswärme, die trotz aller Offenheit und Expansion, verantwortungsvoll und bescheiden uns als Vorbild dient.
Selbst die Krawallmacher können uns in dieser Woche nichts anhaben. Mars und Saturn stützen sich gegenseitig in eine sinnvolle Umsetzung der Emotionen. Und die Mondstände sind in dieser Woche ebenfalls passabel. Lediglich am Freitag und Samstag ist etwas Vorsicht geboten. Unsere Gefühlsebene möchte sich entladen, dabei könnten Auseinandersetzungen unter der Konstellation länger andauern, als uns lieb ist.
Der Eintritt der Sonne am Donnerstag in das Tierkreiszeichen Fische bringt uns eine hoffnungsvolle Zeit. Dabei werden die Fixsterne Sadalmelik und Fomalhaut berührt. Unser Bewusstsein bekommt nun den Ansporn deutlicher zu unterscheiden um höchste Weisheit zu erlangen. In diesen Tagen können wir intuitiv erkennen, was im Sinne der göttlichen Wahrheit ist. Wille, Bewusstsein und Aktivität werden vereinigt und funktionieren gemeinsam.
Bei all unseren Vorstellungen möchte ich euch jedoch speziell in diesen Tagen darauf hinweisen, dass der göttliche Plan im Vordergrund steht und dass dieser schon mal in Gegensatz zu unseren Wünschen stehen. Was wir lernen sollen, werden wir lernen müssen! Speziell in dieser Woche könnten Themen angeschnitten werden, die als Lernaufgabe für die nächste Zeit dienen.
Ich wünsche euch eine spannende Woche und natürlich allzeit gute Sterne und einen Engel an eurer Seite,
herzlichst
Eure Stephanie Kirchner

Keine Kommentare:

Kommentar posten